Anwohner rekurrieren gegen Handyantenne im Riet

Sunrise will eine Mobilfunkantenne auf dem Wohn- und Geschäftshaus an der Rietstrasse 169 (Coop Riet) errichten. Anwohner wehren sich dagegen, weil sie Strahlenbelastung befürchten. Gemäss Baubewilligung des Stadtrates vom 6.5.2014 sind die  Vorschriften eingehalten. Die Federführung im Beschwerdeverfahren seitens der Anwohner hat Daniel Angst (siehe beigefügter Informationsbrief) übernommen.
Die geplante Handyantenne sorgt für Unruhe im Quartier insbesondere im Bereich Riet. Die Anwohner bemängeln in einer mehrseitigen Rekursschrift  Verfahrensfehler und verlangen aus aufsichts- und baurechtlichen Gründen die Aufhebung der Baubewilligung. Nun wird der Regierungsrat entscheiden müssen.

Rekurs gegen Handyantenne Riet, Sammelaktion 2014