Kategorie-Archiv: Aktuelles

Postservice – Sorgen

Nicht wenige Anwohnerinnen und Anwohner des Sandackerquartiers auf der Breite wunderten sich darüber, dass der Briefeinwurf bei der Bushaltestelle Quellenstrasse von der Post kürzlich abmontiert wurde und forderten den Quartierverein Breite auf, er solle sich gegen diesen Abbau des Service Public wehren. Leider wurde der Quartierverein über die Briefkastenausdünnung nicht informiert. Vielleicht hätte ein klärendes Gespräch den Abbau dieser Postdienstleistung verhindern oder mindestens Einsicht bei den verärgerten Postkunden fördern können, wenn konkretere Angaben über die geringe Nutzung des entfernten Briefeinwurfs kommuniziert worden wären. Warum meidet die Post die direkte Kommunikation mit den Quartiervereinen? Inzwischen kommentierte die SN am 7.2.2018 die unglückliche Situation. In diesem Artikel wurde auch in Erinnerung gerufen, dass für die Poststelle Breite eine neue Lösung geprüft werde. Mit 10‘000 Einwohnern im Einzugsbereich wird die Breitepost gut frequentiert und macht das Quartier lebendig und attraktiv. Der Anspruch dieses Quartiers auf umfassende Postdienstleistungen ist legitim und darf nicht in Frage gestellt werden. Der Quartierverein Breite erwartet vom Gelben Riesen gute kundenfreundliche Dienstleistungen und sucht eine konstruktive Zusammenarbeit. Den Service Public wollen wir auf der Breite (er)leben und uns nicht vom Hörensagen vorstellen müssen.

René Schmidt
Co-Präsident Quartierverein Breite

Petition Motorfahrzeugverbot Stokarbergstrasse

Im Zuge der baldigen Eröffnung des Galgenbucktunnels, haben sich einige Anwohner der  Stokarbergstrasse und Rehgüetliweg in Schaffhausen zu einer Interessensgemeinschaft zusammen getan. Wir setzen uns für ein Motorfahrzeugverbot mit Zubringerdienst in unserer schönen Quartierstrasse ein!
Die Stokarbergstrasse ist ein wichtiger Zugang zur Altstadt, sowie aber auch zum Naherholungsgebiet Engiweiher.
Leider beinträchtigt das hohe Durchfahrtsaufkommen von Automobilisten die Sicherheit aller anderen Verkehrsteilnehmer, v.a. Radfahrer, Schüler, spielende Kinder in Einfahrten etc.
Die Interessensgemeinschaft Stokarbergquartier lanciert nun eine Petition zuhanden des Stadtrates und kämpft für ein Durchfahrtsverbot mit Zubringerdienst.
Auch seiten des Quartiervereins Breite besteht ein Interesse an sichereren Verkehrswegen im schönen Stokarberg/Steigquartier. Wir empfehlen, die Petition zu unterzeichnen und viele Unterschriften zu sammeln.
Bei Interesse, Anregungen und Fragen zögern Sie nicht, sich mit Frau Andrea Schneider via Mail oder auch Telefon 078 603 18 68 in Verbindung setzen würden.
im Namen der IG Stokarbergquartier
Andrea Schneider
Stokarbergstrasse 61
8200 Schaffhausen
andrea.schneider@1150.ch

Zur Mitunterzeichnung Petition Durchfahrtsverbot Stokarbergstrasse

Adventsfenster 2017 – herzlich willkommen!

Die Fenster leuchten wieder!

 

Adventsfenster 2017

h 7. Dez 2015 P1010965

Im Dezember gibt es auf der Breite wieder schön geschmückte, weihnachtliche Fenster zu bewundern. Am 1. Dezember 2017 um 17.00 Uhr, geht es los. Ab dann kann an jedem Tag bis zum 24. Dezember 2017 an Privathäusern, Schulen, Läden, Institutionen und Kirchen ein neu „eröffnetes“ Fenster bestaunt werden. Die mit einem „Stern“ bezeichneten Fenster laden ein zu Begegnungen und Gesprächen bei Tee, Glühwein oder ähnlichem. Die „stillen“ Fenster werden am jeweiligen Tag ohne Begleitprogramm erleuchtet.
Die Fenster leuchten bis am 6. Januar 2018 weiter. Ziel der Aktion ist es, unser Quartier in der Adventszeit zu verschönern und einen Anreiz zu geben, neue Gesichter kennenzulernen und die Gemeinschaft zu fördern.

Wir freuen uns auf einen besinnlichen und überraschenden Advent und danken allen Mitwirkenden für Ihr Engagement!

Die Adressen sind im Anhang ersichtlich.
Adventsfensterliste 2017

Grosser Familienspieltag & Tag der offenen Tür im KITA

KITA Pumpenhaus 2013Am Samstag 12. August 2017 stehen die Türen der Kita Pumpenhaus auf der Breite an der Freistsrasse 1 für alle offen. Die Kita hat Grund zum Feiern – sie feiert die Einweihung des neuen Dachgeschosses.

Sie sind herzlich eingeladen, zwischen 10.00 – 16.00 Uhr die Kita-Räume zu besuchen und die Kindertagesstätte kennenzulernen.
Toller Spielparcours, grosser Spielplatz und Hüpfburg für die Kinder, Festwirtschaft für Gross und Klein.

Der Anlass ist öffentlich und findet bei jeder Witterung statt. Eintritt frei.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Das KITA Team

Kontakt: 052 533 42 62 Katrin Greulich

Kita Flyerflyer Spieltag 17

www.pumpenhaus.ch

Projekt Quartierpark Sandacker

Die Stadt Schaffhausen vertreten durch Grün Schaffhausen plant im „Wäldli“ im Sandacker einen Quartierpark. Gemeinsam mit den Nachbarn und Interessenten werden am Samstag 10. Juni 2017 von 10.30 – 12.00 Uhr Ideen entwickelt und Bedürfnisse aufgenommen.
Treffpunkt: Sandacker, via-à-vis H. Rorschachstr. 11

Flyer: flyer2

KULTUR HOTSPOT AUF DER BREITE

andreaKinder lieben Musik und Geschichten. Andrew Kendrick und Andrea Külling haben eine CD für Kinder produziert: «Im Traum chan ich flüüge» heisst die Komposition. Wir freuen uns, dass auf der Breite neues kulturelles Leben erwacht und wünschen den beiden Produzenten weiterhin frische Inspirationen.

In der Geschichte geht es um einen Engerling, eine Raupe, einen Käfer und zwei Regenwürmer. Nicht für alle von ihnen, versteht sich, erfüllt sich der Traum vom Fliegen, aber für die Raupe und den Engerling schon. Das Naturwunder der Verwandlung wird in der Geschichte, die Andrea Külling fast als Hörspiel erzählt, indes nur angedeutet.
Die CD ist in der Buchhandlung Schoch erhältlich und kostet 20 Franken.

Wiederum erfolgreiche Weihnachtspäckliaktion auf der Breite

Die Not im Osten Europas etwas lindern und ein Zeichen der Hoffnung für Bedürftige zu Weihnachten setzten – das will die Aktion Weihnachtspäckli. Eine der 420 Sammelstellen war auch dieses Jahr wieder auf der Breite in Schaffhausen.
weihnachtspaeckliaktion_2016
Bereits zum vierten Mal fand am Samstag, 5. November, ein Sammeltag im Breite-Quartier statt, organisiert vom Quartier­verein und der Chrischona Gemeinde. Von der Stadt erhielten wir die Bewilligung, uns an einer gedeckten Bushaltestelle in der Nähe von Einkaufsläden einzurichten. Dort hielten sich fleissige Hände bereit, die gespendeten Artikel zusammen mit schönen, selbst gestrickten Socken und Mützen zu verpacken. Auch konnten sie schon fertige Päckli entgegennehmen, wel­che Kinder zusammen mit den Eltern gemacht hatten. Andere Helfer standen vor den Läden und erklärten den Passanten die Aktion. Trotz Hektik liessen sich viele Leute ansprechen und wir konnten ihnen einen Einkaufszettel mit den mögli­chen Zutaten mitgeben, welche sie nach dem Einkauf uns abgaben. Weiterlesen