Postulat für den Erhalt der FCS-Trainingsplätze für Junioren

Der Stadtrat wird gebeten, Fussball- und Trainingsplätze auf der Breite für den Jugend- und Breitensport zu erhalten und polysportiv aufzuwerten. Dem Grossen Stadtrat ist möglichst bald Bericht und Antrag zu unterbreiten.

Dieses Postulat wurde am 3. Juni 2014 von René Schmidt und 17 Mitunterzeichnern eingereicht. Das Postulat nimmt die Forderung der von 3000 Stadtbürgern unterzeichneten Volksmotion auf, weil nach wirrer Diskussion im Grossen Stadtrat, die Volksmotion nicht erheblich erklärt wurde und damit viele Bürger vor den Kopf gestossen wurden.
Das Anliegen, die Sportplätze auch für die kommende Generationen zu erhalten, hat unendliche viele guten Gründe. Natürlich sind auch Kompromisse mit Wohnbauten denkbar. Mindestens zwei Fussballplätze für die über 300 Junioren und die vielen Amateurmannschaften dürfen gemäss dominierender Volkmeinung nicht zubetoniert werden. Der Rasenteppich gehört der Schaffhauser Bevölkerung und darf nicht versilbert werden.  Wer alles bloss des Geldes wegen tut, wird bald des Geldes wegen alles tun und die Jugend verkaufen.
Angesichts der Notwendigkeit und der wachsenden Einsicht im Stadtparlament Freihalteräume zu schaffen, bestehen gute  Chancen für eine Ueberweisung des Postulats.
Postulat_042014_Erhalt_Trainingsplätze