Duraduct - was bisher geschah und was weiter geplant ist

Aktualisiert: Apr 19

zur Website: www.duraduct.ch



Im Jahr 2004 von der damaligen IG Velo (heute Pro Velo) initiiert, wurde die Idee von der Fussgänger- und Velobrücke Duraduct 2007 ins erste Agglomerationsprogramm des Bundes aufgenommen. Im Jahr 2009 erarbeitete die Stadt Schaffhausen zusammen mit einem Ingenieurbüro eine Machbarkeitsstudie, die im Jahr 2017, mit der Grossüberbauung im Mühlental, wieder aufgenommen und aktualisiert wurde.

Gegen den vom Stadtrat geforderten Planungskredit von 680 000 Franken, welcher im Frühling 2020 vom Stadtparlament bewilligt wurde, ist Beschwerde eingereicht worden. Diese wurde vom Obergericht gutgeheissen. So wird das Schaffhauser Stimmvolk nun voraussichtlich im Herbst 2021 über den Planungskredit befinden müssen.

Mit dem Kredit soll ein öffentlicher Planwettbewerb lanciert und durch das Siegerteam das definitive Bauprojekt ausgearbeitet werden. Mit dem Siegerprojekt würde der Stadtrat dann erneut ans Parlament gelangen. Bei einer Annahme der Vorlage würde es zu einer Volksabstimmung über den Bau der Brücke kommen.


Stellungnahme QV Breite zum Duraduct


Bericht Duraduct QV-Zeitung April 2020



171 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Quartierfest